EN 10277-5

W.NR.: 1.1186

Unlegierter Sonderstahl

Chargenanalyse nach der Norm EN 10277-5

  C % Si % Mn % P % S % Cr % Ni % Mo % Cr+Mo+Ni %
VON 0,37 0,50
BIS 0,44 0,40 0,80 0,030 0,035 0,40 0,40 0,10 0,63

nach der Norm EN 10277-5

Dicke
mm
Gewalzt + geschält poliert
( +SH )
kaltgezogen
( +C )
Härte HB Rm (MPa) Rp0,2  Mindestwerte Rm (MPa) A5 %
(MPa) Mindestwerte
≥5≤10 540 da 700 a 1000 6
>10≤16 460 da 650 a 980 7
>16≤40 da 163 a 211 da 550 a 710 365 da 620 a 920 8
>40≤63 da 163 a 211 da 550 a 710 330 da 590 a 840 9
>63≤100 da 163 a 211 da 550 a 710 290 da 550 a 820 9

* Lieferzustand: unbehandelt.

Schweißbarkeit:
Auf Grund des mittleren-hohen Kohlenstoffgehalts kann diese Stahlgüte mit einigen Vorsichtsmaßnahmen geschweißt werden.

Härtbarkeit:
Niedrige Härtbarkeit; die Eigenschaften dieser Stahlgüte liegen zwischen denjenigen der Stähle mit mittlerem und denjenigen der Stähle mit hohem Kohlenstoffgehalt; deswegen ist die Erhaltung der gewünschten Eigenschaften durch Ölharten nicht leicht und das Wasserhärten kann zu Brüchen führen.

Anmerkungen:

ÜBEREINSTIMMUNG MIT ANDEREN NORMEN (zur Info):

UNI 7845 DIN 17200 ISO 683-1 AISI-SAE AFNOR 35-552
 C40  Ck40  C40E4 1040  XC42H1

C40E.pdf