EN 10277-2

W.NR.: 1.0501

Unlegierter Qualitätsstahl

Chargenanalyse nach der Norm EN 10277-2

  C % Si % Mn % P % S % Cr % Ni % Mo % Cr+Mo+Ni %
VON 0,32 0,50
BIS 0,39 0,40 0,80 0,045 0,045 0,40 0,40 0,10 0,63

nach der Norm EN 10277-2

Dicke
mm
Gewalzt + geschält poliert
( +SH )
kaltgezogen
( +C )
Härte HB Rm (MPa) Rp0,2  Mindestwerte Rm (MPa) A5 %
(MPa) Mindestwerte
≥5≤10 510 da 650 a 1000 6
>10≤16 420 da 600 a 950 7
>16≤40 da 154 a 207 da 520 a 700 320 da 580 a 880 8
>40≤63 da 154 a 207 da 520 a 700 300 da 550 a 840 9
>63≤100 da 154 a 207 da 520 a 700 270 da 520 a 800 9

* Lieferzustand: unbehandelt.

Verbesserte Zerspanbarkeit:
Auf Anfrage kann diese Stahlgüte mit Pb (Blei) – Zusatz zum Beispiel  Pb=0,15%÷0,35% zur Verbesserung der Zerspanbarkeit geliefert werden.

Schweißbarkeit:
Ziemlich gute Schweißbarkeit ohne Vorsichtsmaßnahmen.

Härtbarkeit:
Niedrige Härtbarkeit; Kernhärten in Wasser bis zu einem Durchmesser von 12-15 mm; bei größeren Durchmessern erhärtet diese Stahlgüte -wie bei allen unlegierten Stählen mit mittlerem-hohem Kohlenstoffgehalt-  nur bis zu einer gewissen dem Durchmesser umgekehrt proportionalen Tiefe.

Anmerkungen:

ÜBEREINSTIMMUNG MIT ANDEREN NORMEN (zur Info):

 

UNI 7845 DIN 17200 ISO 683-1 AISI-SAE AFNOR 35-552
 C35  C35  C35 1035  AF55C35

C35.pdf