EN 10277-4

W.NR.: 1.5715

Legierter Sondereinsatzstahl

Chargenanalyse nach der Norm EN 10277-4

C % Si % Mn % P % S % Cr % Ni % Pb %
VON 0,13 0,70 0,020 0,60 0,80 0,15
BIS 0,19 0,40 1,00 0,025 0,040 1,00 1,10 0,35

nach der Norm EN 10277-4

Dicke
mm
weichgeglüht* + geschält poliert
(+A +SH )
weichgeglüht* + kaltgezogen
( +A+C )
Härte HB max Härte HB max
≥5≤10 270
>10≤16 260
>16≤40 217 255
>40≤63 217 255
>63≤100 217 255

*  Lieferzustand: nach der Maximalhärtevorschrift der Erweichungsbehandlung unterzogen.

Gute Bearbeitbarkeit im geglühten Zustand und Leichtigkeit zur Wärmebehandlung, die von diesem Stahl gut und ohne bedeutende Verzüge ausgehalten wird.

Schweißbarkeit:
Er besitzt eine mittlere-niedrige Härtbarkeit, die den Einsatz bis zu einer Dicke von ca. 50 mm mit einer guten Kernfestigkeit erlaubt.

Anmerkungen:

ÜBEREINSTIMMUNG MIT ANDEREN NORMEN (zur Info):

 

UNI 7846 EN 10084 AISI – SAE
 16CrNi4  16NiCrS4 3115

16NiCrS4Pb.pdf