Norm ISO 683-17

W.NR.: 1.3505

Kugellagerstahl

Analyse nach der Norm  ISO 683-17

  C % Si % Mn % P % 1)S % Cr % Mo %
VON 0,93 0,15 0,25 1,35
BIS 1,05 0,35 0,45 0,025 0,015 1,60 0,10
1)In den Fällen wo die Bearbeitbarkeit hoher Bedeutung ist, kann ein Maximalschwefelgehalt von S=0,030% vereinbart werden.

nach der Norm ISO 683-17

GKZ-geglüht + kaltgezogen
( +AC+C )
2)Härte  HB Maximaler Wert
241

* Lieferzustand: GKZ-geglüht.
2) Auf Anfrage kann diese Stahlgüte mit mechanischen Eigenschaften, die von denjenigen der Norm abweichen, geliefert werden.

Umform- und Verschleissfestigkeit:
Im allgemeinen ist diese Stahlgüte für Anwendungen bestimmt, die eine hohe Umform- und Verschleissfestigkeit unter hoher Wechselbeanspruchung anfordern. Daher müssen ihre Hauptbestandteile eine hohe Härte, Elastizätsgrenze und Zeitfestigkeit besitzen.

Härtbarkeit:
Gute Härtbarkeit; das Härten muss das Ölabschrecken ermöglichen, um das Bruchrisiko oder das Härteverzugsrisiko aufs Äußerste zu vermindern und um die folgenden Schleifbearbeitungen zu beschränken.

Anmerkungen:

ÜBEREINSTIMMUNG MIT DEN ANDEREN NORMEN (zur Info):

 

UNI 3097 DIN 17230 AISI/SAE AFNOR 35-565
 100Cr6  100Cr6 52100  100C6

100Cr6.pdf